Winter-Curry

Zutaten:
1 Zwiebel, 1 kleiner Porree, 1 kleiner Fenchel, 1 Stange Sellerie, evtl. Pilze, 3 Zehen Knoblauch, 1 Karfiol, 1 kleine Dose Kichererbsen, 1 Pkg. Tofu, 1 Pkg. Kokosmilch, Thai-Curry-Paste gelb, Currypulver, Salz, Öl, Sojasoße, etwas Chili, Zitronensaft, evtl. Cashewnüsse

Zubereitung:
Den Karfiol in kleine Röschen zerteilen und über Dampf gar werden lassen.
Den Tofu in kleine Würfel schneiden und mit Sojasoße, Chili und Zitronensaft marinieren.
Zwiebel, Porree, Fenchel (vierteln und Strunk herausschneiden), Stangensellerie und die Pilze klein bzw. fein schneiden und nach und nach in Öl langsam anbraten. 

Wenn das Gemüse durchgebraten ist, den klein geschnittenen Knoblauch dazugeben, kurz mitbraten und mit etwas Suppe aufgießen. Die Curry-Paste (ich nehme ca. 1 TL) und die Kokosmilch dazugeben, einmal aufkochen. Currypulver dazugeben. Dann die Kichererbsen, den Tofu (ich gebe auch die Marinade dazu) und den Karfiol miterwärmen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
Beim Anrichten evtl. geröstete Cashewnüsse dazugeben.

Mahlzeit!