Mangoldnudeln

Zutaten:
für ca. 4 Personen

40 dag Mangold
1 Zwiebel oder Jungzwiebel, 2 Zehen Knoblauch
1 Glas getrocknete Paradeiser oder Speck
1 Handvoll Walnüsse
geriebener Käse (uns schmeckt am besten der Teichalmer von Familie Leitner)
½ kg Nudeln (Spiralen)
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Die Walnüsse grob hacken und in der Pfanne ohne Fett anrösten.
Mangold waschen und die Stiele und Blätter grob schneiden (Die Stiele extra dazugeben, die brauchen beim Braten etwas länger).
Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, die Stiele vom Mangold dazugeben und sanft braten.

Danach den fein gehackten Knoblauch und die getrockneten, geschnittenen Paradeiser beimengen. Die Blätter vom Mangold unterrühren und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Möchte man Speck dazugeben, dann vorher braten und beim fertigen Gericht dazugeben.
In der Zwischenzeit die Nudeln kochen.
Beim Anrichten das Mangold-Gemüse über die Nudeln verteilen, mit viel Käse und mit gerösteten Walnüssen bestreuen.